Springe direkt zu: Inhaltsbereich Hauptnavigation Metanavigation

Junges DTF
Hölzernes Pferd und Landschaft in Troia, Quelle: Kerim Arpad

Interkulturelles 03.02.2023 /// 19:00 - 20:30 Uhr Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Vortrag Professor Dr. Rüstem Aslan: Heinrich Schliemann und Troia aus osmanischer Perspektive

Schliemanns Ausgrabung in Hisarlık (Troia) faszinierte bereits zu seinen Lebzeiten und regte ebenso viele Diskussionen an wie nach seinem plötzlichen Tod im Jahr 1890. Besonders nach seinem ersten Bericht vom 5. August 1873 in der Augsburger Allgemeinen über den „Schatz des Priamos“ kam es zu einer lebhaften Debatte. Hinsichtlich der Fundumstände, der Ausfuhr und den juristischen Verwicklungen sind osmanische Dokumente vor allem im europäischen Raum fast unbeachtet geblieben. In den Dokumenten des Osmanischen Archivs und den unveröffentlichten Briefen und Notizen des damaligen Direktors der Istanbuler Archäologie, Phillip Anton Dethier, kann die Geschichte der Entdeckung des „Schatzes des Priamos“ und das damit verbundene Gerichtsverfahren in Athen aus einer neuen Perspektive bewertet werden.

Professor Dr. Rüstem Aslan

Grabungsleiter in Troia, Fakultät für Kunst und Wissenschaften an der Çanakkale 18 Mart Üniversitesi/Türkei