Springe direkt zu: Inhaltsbereich Hauptnavigation Metanavigation

Junges DTF

Stellenangebote

Praktikum (in Vollzeit)

Zur Unterstützung unserer Geschäftsstelle suchen wir ab Januar 2022 Praktikant*innen (m/w/d), vorzugsweise Abiturient*innen oder Studierende. Wenn du Lust hast, mehr über die Arbeit des Vereins zu erfahren und dich für interkulturelle Themen begeistern kannst, bist du hier genau richtig. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40h/Woche). Die Dauer des Praktikums ist zwischen 3 und 6 Monaten möglich und wird mit 250 Euro/Monat vergütet.

Deine Aufgaben sind unter anderem

  • Die Büroorganisation, administrativen Aufgaben sowie Korrespondenz
  • Die Öffentlichkeitsarbeit, vor allem Betreuung und Content Creation auf unseren Social-Media Kanälen
  • Die Unterstützung in der Betreuung unserer Bildungsprogramme
  • Die Vorbereitung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen sowie kleiner eigener Projekte
  • Die Pflege des Pressespiegels und Flyerarchivs
  • Die Mitgliederpflege und die Vertretung des Vereins nach außen


Voraussetzungen sind sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (wünschenswert auch gute Türkischkenntnisse), Interesse an interkulturellen Themen, Organisationstalent, Social-Media-Affinität und die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten.


Das bieten wir dir

  • Wir sind ein kleines, interkulturelles und engagiertes Team, in dem dir auf Augenhöhe begegnet wird
  • Eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit in einer profilierten Non-Profit-Organisation
  • Selbstständigkeit und die Möglichkeit, deine eigenen Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen (v.a. bei Social Media)
  • Die Möglichkeit ein eigenes kleines Projekt zu betreuen, sowie an unseren viel beachteten Projekten mitzuarbeiten und diese weiterzuentwickeln
  • Ein modernes Büro im Herzen der Stuttgarter Innenstadt
  • Flexible Arbeitszeiten


Bewerbungen bitte per E-Mail mit kurzem Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Nachweis über ein Pflichtpraktikum und letzten Zeugnissen an info@dtf-stuttgart.de

Das sagen unsere ehemaligen Praktikant*innen

Büro und Veranstaltungen

Mein Alltag hat sich hauptsächlich im Büro abgespielt, wo ich diverse Aufgaben am Computer erledigt habe. Allerdings wurde dieser durch verschiedene Veranstaltungen abgewechselt, die ich in Absprache relativ frei nach Interesse auswählen konnte und an denen ich bei der Organisation mitwirken oder rein als Zuhörer viel Inhaltliches mitnehmen konnte.

(J. Hofmann)

Nach Ankunft in der Geschäftsstelle überprüfte ich immer, was an diesem Tag getan werden musste. Termine konnte ich im Kalender einsehen.

Wenn es eine Veranstaltung gab, half ich beiden Bereichen (Bildung und Kultur), da diese Veranstaltungen meistens von allen im Team unterstützt werden. Die Aufgaben, die ich hauptsächlich erledigt habe, waren Routineaufgaben wie beispielsweise Antworten auf Mails, Erstellen von Veranstaltungs-Listen mit den Rückmeldungen der Personen oder den Organisationsprozess der bevorstehenden Veranstaltungen.

Bei den Treffen und Besprechungen kümmerte ich mich um die Vorbereitungen und auch um die Begrüßung.

(I. Budak)

Wenn es um das DTF geht, ist Langeweile ein Fremdwort.

Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mit den neuen Programmen (Canva, Creator, etc.) richtig umzugehen, aber das legte sich schnell. An sich war die Arbeit danach sehr angenehm und interessant. Da man sehr oft kreativ arbeiten musste, hat es umso mehr Spaß gemacht.

(E. Yazıcı)

Eigene Ideen miteinbringen und Impulse setzen

Dadurch, dass die Aufgaben sehr unterschiedlich waren, waren manchmal auch welche dabei, die weniger interessant oder anspruchsvoll waren, aber langweilig war mir eigentlich selten. [...] Außerdem hatte ich die Möglichkeit eigene Ideen miteinzubringen und Impulse zu setzen, die auch gut angenommen wurden, was mir dann auch mehr Antrieb gegeben hat.

(V. Buda)


Absolut!

Ich erinnere mich an eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre (selbst wenn´s mal stressiger wurde), der Umgang mit mir und auch im Team untereinander war immer respektvoll und auf Augenhöhe. Als Praktikantin war ich direkt spürbar vom ersten Tag an Teil des Teams.

(D. Weich)

Auf jeden Fall

...wenn man auf der Suche nach Abwechslung und dem Kontakt zu neuen Menschen ist. Ich habe mich nach kürzester Zeit schon sehr mit dem Team verbunden gefühlt und nicht als „Praktikantin, die Kaffe kocht und kopiert“. Man fühlt sich super aufgehoben und es macht wirklich Spaß in dem kleinen Team, was ein großer Vorteil zu Großraumbüros ist, zu arbeiten und kreativ zu werden.

(Z. Medjadi)


Portrait von Seyhan Çalışkan-Turan, Quelle: DTF Stuttgart
Ihr Kontakt:
Seyhan Çalışkan-Turan
Tel. 0711 2484441