MIA in Stuttgart

Das Modellprojekt "MIA in Stuttgart" möchte die Teilnehmerinnen darin stärken, über soziale Themen, die sie und ihre Familien betreffen, zu diskutieren, sie zu artikulieren, Stellung zu ihrer Situation zu beziehen und aktiv nach Lösungsansätzen zu suchen. Anstelle einer passiven Partizipation an der Gesellschaft, sollen die Teilnehmenrinnen erleben, dass sie durchaus auch aktiv partizipieren können. Also, dass sie als aktive Player an der Gesellschaft – in ihrem sozialen Umfeld, innerhalb der kommunalen Strukturen teilnehmen und Forderungen stellen können.

Angefangen mit einem Biografiewochenende und einem Rhetorikworkshop werden die stadtteilpolitischen Strukturen, Anlaufstellen vorgestellt. Geplant sind auch ein Besuch bei einer Bezirksvorsteherin und ein Gespräch mit einer Stadträtin. Zum Ende des Projekts sollen die teilnehmenden Frauen ein selbstbestimmtes, soziales Projekt umsetzen.
Die Treffen haben an verschiedenen Orten stattgefunden und anderem auch in der Geschäftsstelle des DTF.

Zum Abschluss des Projekts sind wunderbare Videos der Teilnehmerinnen entstanden, in denen sie von der Verbindung ihrer alten und neuen Heimat erzählen. Schauen Sie sich die Videos hier an.

 

Kontakt


Mukaddes Steinkrüger

Tel. 07 11 / 248 474 73
E-Mail: mukaddes.steinkrueger(at)dtf-stuttgart.de