Springe direkt zu: Inhaltsbereich Hauptnavigation Metanavigation

Junges DTF
Blätter und Projekt-Logo vor weißem Hintergrund, Quelle: Canva/DTF

Kinder- und Jugendprojekte BeFAIR - Start now

Aktiv werden für eine nachhaltigere Stadtgesellschaft!

Was und wie viel ich konsumiere, beeinflusst den Markt und kann in puncto Nachhaltigkeit den nötigen Unterschied bieten aber: Wie nachhaltig ist mein Konsum eigentlich? Und: wie kann ich ihn nachhaltiger gestalten?
Je früher wir uns darüber bewusst werden, desto eher kann ein gesamtgesellschaftliches Umdenken stattfinden.

Daher wir bieten dir, und anderen engagierten 13-18-Jährigen, im BeFAIR-Projekt die Gelegenheit sich mit dem eigenen Kosumverhalten und dessen Folgen auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit unterschiedlichen lokalen Initiativen, wie Foodsharing oder dem Verein "Wir ernten was wir säen", geht ihr in der ersten Phase ressourcenschonenden Konsumalternativen auf den Grund. Und ihr lernt eigene Handlungsfelder -vom Fairteiler um die Ecke bis zum nächsten Kleidertauschbazar- in Stuttgart kennen. Aufbauend auf das vermittelte Grundwissen, werdet ihr in der zweiten Phase eigene Projektideen entwickeln und diese mit der finanziellen, sowie organisatorischen Unterstützung des DTF in die Tat umsetzen.

Projektablauf

Workshop 1: Wo stehe ich? - gemeinsamer Erfahrungsaustausch

Workshop 2: Vom Einzelteil zum Gerät: Wie Handys produziert werden

Workshop 3: Was passiert mit meinem Müll?

Workshop 4: Lebensmittelverschwendung: Warum? Weshalb? Wieso?

Workshop 5: Nachhaltiger Stadtrundgang: Nachhaltige Kleidung - Wie funktioniert das?

Kreativwochenende: Jetzt werden wir selbst aktiv!

Die entstandenen Projektideen werden in den folgenden Monaten von euch umgesetzt. Wir stehen dabei im regelmäßigen Austausch und werdet von der Projektleitung beratend unterstützt.

Projektziele

Mit dem BeFAIR-Projekt soll dir ein Grundwissen über einen nachhaltigen und ressourcenschonenden Lebensstil, sowie die Folgen von Verschwendung und übermäßigem Konsum vermittelt werden. Darüber hinaus möchten wir dich motivieren, dich selbst über bestehende Initiativen und Handlungsmöglichkeiten zu informieren, um eigene Konzepte zu entwickeln. Dabei wird dir nicht nur wertvolles Wissen vermittelt, sondern auch ein Gefühl für die Möglichkeiten deines eigenen gesellschaftlichen Wirkens.

Downloads