Bericht über die deutsch-türkischen Biografiegespräche auf Burg Liebenzell im September 2016

Ankunft auf der kleinen, aber feinen Burganlage bei schönstem Sommerwetter. Herzlicher Empfang in der Unterkunft, sowohl durch die Hausangestellten, als auch durch die Moderatoren der Biografiegespräche. Bezug der großzügigen Zimmer mit herrlichem Ausblick auf das zu Füßen der Burg liegende Bad Liebenzell und die Berge rundum. Erste Kennenlernrunde in lockerer Atmosphäre. Im Anschluss ein herzhaftes, warmes Abendessen mit allen Teilnehmern gemeinsam. Dann geselliger Abend bei Getränken und Knabbersachen und den ersten angeregten Gesprächen untereinander in der Burgschänke. Allmählich begeben sich alle zur Nachtruhe.

Ein neuer Tag mit einem fantastischen Sonnenaufgang. Gemeinsames Frühstück und die erste Runde der Biografiegespräche mit Moderation durch Christine und Wolfgang. H. spricht als erster über den Werdegang seines Lebens. Dann kurze Kaffeepause und im Anschluss erzählt G. ihre Geschichte. Danach begeben sich alle zum gemeinsamen Mittagessen, welches hervorragend schmeckt und mit Liebe zubereitet wurde. Alle Teilnehmer und Moderatoren sind wieder fleißig in Gespräche vertieft. Dennoch wird eine längere Mittagspause eingelegt, die jeder für sich auf seine eigene Art und Weise nutzt, sei es beispielsweise ein Spaziergang durch den Wald, ein Schläfchen oder die Besteigung des Burgturms. Am Nachmittag folgen zwei weitere Schilderungen ihrer Lebensgeschichte, nämlich von I. und folgend D. Zwischendurch genießen wir auf der Terrasse einen Kaffee und leckeren, vom Personal des Hauses selbst gebackenen Kuchen. Zum Ausklang dieses Tages sitzen wir lange beim gemeinsamen Abendessen mit Antipasti, Fisch- und Käsespezialitäten und kernigem Brot. Dazu gibt es erfrischende Getränke und viel Gesprächsstoff untereinander. Die Atmosphäre zwischen allen Teilnehmern und den Moderatoren ist total entspannt und angenehm. Es werden vielerlei Kurzgeschichten und lustige Begebenheiten ausgetauscht, so dass alle viel zu lachen haben. Irgendwann brechen auch die letzten zur wohlverdienten Nachtruhe auf.

Wieder beginnt der neue Tag mit tollem Wetter und herrlichem Sonnenaufgang. Wieder gemeinsames Frühstück und schon am frühen Morgen sind alle wohlgelaunt und gespannt auf die letzte Runde der Biografiegespräche. Also geht es nach dem Frühstück auch schon los. N. und M. können nacheinander mit Unterbrechung durch eine Kaffeepause ihrem Erzählfluss über ihr bisheriges Leben freien Lauf lassen. Auch in dieser Runde sind alle diszipliniert, aufmerksam und interessiert. Im Anschluss gibt es ein letztes gemeinsames und wieder ausgesprochen leckeres Mittagessen mit Kürbisspezialitäten. Alles wie immer hausgemacht und reichhaltig. Sowohl die Beköstigung, als auch die angeregten Gespräche untereinander finden großen Anklang bei allen Beteiligten. Danach findet die Austauschrunde und offizielle Verabschiedung bei einer Tasse Kaffee statt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer an die Moderatoren und Sponsoren sind durchweg positiv und mit Dank verbunden.

Bei schönstem Sonnenschein und guter Laune werden noch ein paar Gruppenfotos geschossen und man beginnt sich zu verabschieden. Dann brechen die ersten auch schon auf und das erfolgreiche, anstrengende und gleichzeitig entspannende Wochenende neigt sich bereits dem Ende zu und die wunderbare Veranstaltung ist bereits Geschichte – für alle, da ist man sich einig, Geschichte, die noch lange in ihnen positiv nachhallen wird. Alle sind mit dem Wunsch auseinander gegangen, sich im Januar des neuen Jahres in den Räumen des Deutsch-Türkischen Forums in Stuttgart wiederzusehen.

Vielen Dank für die Ausrichtung der diesjährigen Biografiegespräche und die angenehme Durchführung und Moderation durch Christine und Wolfgang!!

Maryam Mekacher