Preisträger 2015

Das Kuratorium des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart e. V. (DTF) vergibt den Manfred-Rommel-Preis 2015 an das Mitarbeiternetzwerk Daimler Türk-Treff, das Ehepaar Yeşim und Aykut Dalgıç sowie den Verein Kultur- und Sozialinitiative für Jugendliche und Kinder Stuttgart. Mit dem Preis werden beispielgebende Persönlichkeiten und Projekte ausgezeichnet, die das gegenseitige Verständnis, die gute Nachbarschaft und die Zusammenarbeit von deutschen und türkeistämmigen Bürgern nachhaltig gefördert haben. Die Preisverleihung fand am 23. Oktober 2015 im Stuttgarter Rathaus statt.

Der öffentlich ausgeschriebene Manfred-Rommel-Preis wurde erstmals im Jahr 2009 zum zehnjährigen Jubiläum des DTF gestiftet. Er ist nach dem Ehrenvorsitzenden des DTF, Oberbürgermeister a.D. Professor Dr. h.c. Manfred Rommel benannt, der die kulturelle und gesellschaftliche Integration der zugewanderten Bevölkerung in der Landeshauptstadt Stuttgart und in Baden-Württemberg entscheidend geprägt hat. Die vierköpfige Jury hat aus insgesamt 18 eingereichten Bewerbungen einen nichtdotierten Ehrenpreis und zwei mit jeweils 1.500 EUR dotierte Preise vergeben.

Der Ehrenpreis geht an das Mitarbeiternetzwerk Daimler Türk-Treff. Die Jury würdigt die Verdienste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um eine beispielgebende Engagementkultur innerhalb und außerhalb ihres Unternehmens. Die über 700 Netzwerkmitglieder beteiligen sich an Hilfstransporten in Krisengebiete und Benefizkonzerten. Der Daimler Türk-Treff ist eine Kommunikationsplattform, die auch außerhalb des Konzerns für den Abbau von Vorurteilen eintritt und eine gelebte Vielfalt als Wettbewerbsfaktor verkörpert. Inzwischen ist das Mitarbeiternetzwerk weltweit an Standorten des Konzerns vertreten und nimmt mit seinem hohen Frauenanteil auch eine Vorbildfunktion für dessen Diversity-Aktivitäten ein.

Ein dotierter Preis wird an das Ehepaar Yeşim und Aykut Dalgıç aus Wendlingen verliehen. Das Paar engagiert sich seit über zwanzig Jahren in der Region Stuttgart für türkische Folkloretänze und internationale Tanzfestivals. Sie vermitteln mit großer Begeisterung und hohem Idealismus Wissen über Folkloretänze aus verschiedenen Teilen der Türkei und aus anderen Ländern. Gemeinsam mit ihren generationenübergreifenden Tanzgruppen üben sie die Tänze ein und präsentieren diese regelmäßig auf Feiern und Festivals. Auf Reisen in andere europäische Länder lernen sie vielfältige Tanzkulturen und -traditionen kennen und schlagen mit den Mitteln des Tanzes interkulturelle Brücken. Mehrfach hat das Paar internationale Tanzfestivals in Stuttgart und Tübingen organisiert.

Einen weiteren dotierten Preis verleiht das DTF an den Verein Kultur- und Sozialinitiative für Jugendliche und Kinder Stuttgart. Der Verein engagiert sich seit seiner Gründung im Jahr 1988 um die Vermittlung der türkischen und anatolischen Kultur an Kinder und Jugendliche. In dem Vereinsräumen im Stuttgarter Osten werden Kurse für Gitarre, Chor, Folklore und HipHop angeboten. Begleitend gibt es gesellschaftlich-soziale Aktivitäten wie pädagogische Fortbildungen für Familien, eine Frauengruppe und gemeinsame Ausflüge. Bei öffentlichen Darbietungen und Stadtteilfesten präsentiert der Verein seine vielfältige Arbeit und trägt dabei viel zur interkulturellen Verständigung im Stadtbezirk bei.

Die Preisverleihung zum Manfred-Rommel-Preis des Deutsch-Türkischen Forums fand am 23. Oktober 2015 bei einer Festveranstaltung im Stuttgarter Rathaus statt. Die Laudationes auf die Preisträger hielten die Landtagsabgeordnete Muhterem Aras, die Sozialbürgermeisterin Isabel Fezer und die Stadträtin Sibel Yüksel. Unter den rund 300 Gästen waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medien. Die Preisträger erhielten eine von der Stuttgarter Künstlerin Sibylle Schwarz gestaltete Statuette, die dem "Stuttgarter Rössle" nachempfunden ist.


Preisverleihung Manfred-Rommel-Preis 2015

Dr. Mehmet Varlık
Akustik Trio
Muhterem Aras, MdL
Daimler Türk-Treff
Yarış Pürsün
Bürgermeisterin Isabel Fezer
Kultur- und Sozialinitiative Stuttgart
Kultur- und Sozialinitiative Stuttgart
KSI-Kinderchor
Engin Candan & Isabel Şahin
Stadträtin Sibel Yüksel
Yeşim & Aykut Dalgıç
Susanne Offenbach
Kerim Arpad