Konzert "Deutschlandlieder" am 7. November 2021

Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird mit dem Konzert "Deutschlandlieder" neu erzählt – anhand der Lieder und aus der Sicht seiner Migrant*innen: 12 Stars von damals und heute und eine 11-köpfige Band singen Lieder von Sehnsucht und vom Ankommen, von Fernweh und von Liebe, von Leben und vom Kämpfen – und vom Feiern!

Ein Fest des Lebens zelebriert dieser einmalige Abend mit den Liedern der Türken, Italiener, Kurden, Griechen und anderer Einwanderer*innen und deren Kinder und Enkel, ohne die Deutschland und seine Kultur heute gar nicht mehr denkbar ist.

"Deutschlandlieder" erzählt von den Gefühlen der Menschen, die damals nach Deutschland kamen: Von der Ankunft der ersten türkischen "Gastarbeiter" bis heute – Lieder von Liebe und Verlust, von schlechten Arbeitsbedingungen und Ausländerfeindlichkeit, Lieder von wachsendem Selbstbewusstsein und wehrhaftem Hip-Hop, ohne den keine deutsche Hitparade mehr denkbar ist.

Besetzung u.a. Eko Fresh, Nedim Hazar, Ata Canani, Özay Fecht, Ali Baran, Erci E. Künstlerische Leitung Nedim Hazar und Ruddi Sodemann

 

Informationen

Termin
Sonntag, 9. November 2021
Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr

Ort
Liederhalle, Mozart-Saal
Berliner Platz 1, 70174 Stuttgart

Eintritt
folgt

Kartenvorverkauf
folgt

Bitte beachten Sie die aufgrund der Corona-Verordnung des Landes geltenden Hygieneregeln.

Förderer

Daimler AG

Robert Bosch GmbH

Auswärtiges Amt

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Initiative Musik gGmbH

Neustart Kultur

Stiftung Mercator