Fotoausstellung "Türkei - Menschenlandschaften"

Der Journalist, Autor, Übersetzer und passionierte Fotograf Ahmet Arpad besuchte auf seinen fotografischen Reisen viele Länder, darunter Irland, Ägypten, Israel, Nepal und allen voran auch sein Heimatland, die Türkei. Die auf diesen Reisen entstandenen Portraitaufnahmen zeigen einzigartige Menschen – Männer, Frauen und Kinder, denen Arpad auf seinen vielen Reisen zwischen dem Berg Ararat ganz im Osten der Türkei und dem Bosporus begegnet ist. Bis heute hat er noch zu einigen von ihnen Kontakt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung soll der Mensch stehen. Auf den großformatigen Portraits sieht der Betrachter "Menschen mit sprechenden Augen". Die Aufnahmen sind authentisch, offen, einzigartig und mitten aus dem Leben der Menschen in der Türkei. In ihren Gesichtern kann man seine Augen wandern lassen, genau wie in einer Landschaft. Dabei möchte Ahmet Arpad mit der Ausstellung dem Betrachter nicht nur seine Heimat, ein interessantes und gastfreundliches Land, näher bringen, sondern auch seinen Landsleuten hier in Deutschland ein Gefühl der Zugehörigkeit sowie Akzeptanz vermitteln.

Die Wanderausstellung Arpads, der auch Gründungsmitglied des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart ist, war bereits in über 30 Einzelausstellungen in Deutschland und in der Türkei zu sehen und ist in der Stadtteilbibliothek Kneippweg vom 8. Januar bis 8. Februar 2020 während den Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Bei der Vernissage am 15. Januar lesen Hans-Peter Bögel und Gülten Aysel aus Werken von Nazım Hikmet und Yaşar Kemal.

 

Informationen

Vernissage
15. Januar 2020, 19 Uhr
Hans-Peter Boegel und Gülten Aysel lesen aus den Werken von Nazım Hikmet und Yaşar Kemal.

Ausstellung
8. Januar - 8. Februar 2020
Di 10-13 Uhr, Mi+Fr 14-19 Uhr, Do 14-17 Uhr, Sa 13-16 Uhr

Ort
Stadtteilbibliothek Kneippweg
Kneippweg 8
70374 Stuttgart

Eintritt
frei