#Deutschland2018 – Vom Zwang, Deutsch zu werden

"Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage 'Was ist deutsch?' niemals ausstirbt."

Der laut schreiende und pöbelnde "besorgte Bürger" hat auch im heutigen #Deutschland2018 Angst, dass typisch Deutsche zu verlieren, oder es – wogegen auch immer – behaupten zu müssen. Doch wie fühlt es sich für junge Menschen mit einer Zuwanderungsgeschichte an,  dass über ihre Köpfe hinweg bestimmt wird, wer zu dieser Gesellschaft gehört und wer nicht?

Mit unseren Podiumsgästen möchten wir darüber ins Gespräch kommen.

  • Lena Liebkind (Comedienne)
  • Alexandra Rojkov (Journalistin)
  • Nazım Sabuncuoğlu (Sänger & Gitarrist der Band Limanja)

Moderation: Kerim Arpad (DTF) und Jörg Sander (SJR)

 

Informationen

Termin
Donnerstag, 22. März 2018
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19 Uhr

Ort
Forum 3
Gymnasiumstraße 21
70173 Stuttgart

Eintritt
frei

Rahmenprogramm
HEIMAT - Internationalen Wochen gegen Rassismus Stuttgart (12. bis 23. März 2018)



Partner

Stadtjugendring Stuttgart


Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart