Ece Temelkuran: Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann | Düğümlere Üfleyen Kadınlar

Ece Temelkuran: Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kannDie Autorin Ece Temelkuran liest in der Reihe LiteraTürkei des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart und der Stadtbibliothek Stuttgart aus ihrem Roman "Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann" (im Türkischen "Düğümlere Üfleyen Kadınlar"), der 2014 im Atlantik Verlag erschienen ist. Die Turkologin Sabine Adatepe liest die deutschen Passagen und spricht mit Ece Temelkuran über den Roman.

On the Road im Arabischen Frühling. Vier Frauen in einem alten weißen Mercedes, unterwegs von Tunis nach Beirut: Amira, Tänzerin und Aktivistin, Maryam, Wissenschaftlerin und fromme Muslima, und die Ich-Erzählerin, eine arbeitslose Journalistin. Und dann ist da noch Madame Lilla, eine geheimnisvolle alte Dame, die die Frauen auf diese Reise ins Ungewisse eingeladen hat. Eine Hymne an die Freundschaft, ein wilder Roadtrip und eine rasante Geschichte über weibliche Selbstbehauptung.

Ece Temelkuran - Foto: Mehmet TurgutEce Temelkuran, geboren 1973 in Izmir, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Ankara. Sie schrieb als Kolumnistin für die Tageszeitungen Milliyet (2000–2009) und Habertürk (2009–2011) und moderierte eine eigene Sendereihe auf Habertürk TV (2010-2011). Ende 2011 verlor sie nach ihren regierungskritischen Artikeln ihre Stelle bei Habertürk. Für ihre journalistischen Arbeiten erhielt Ece Temelkuran zahlreiche Preise, darunter den Pen for Peace Award 2001. Seit 1995 veröffentlichte sie insgesamt zwölf Bücher.


Lesung von Ece Temelkuran: Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann

 

Informationen

Termin
Dienstag, 13. Oktober 2015
20:00 Uhr

Ort
Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

Eintritt
EUR 5,-/3,-

Kartenreservierung
0711 / 216-96527
karten.stadtbibliothek(at)stuttgart.de