Dr. Yaşar Aydın
Baha Güngör
Çiğdem Akyol

Wahlen in der Türkei - Wohin steuert das Land?

Vortrag und Diskussion mit Dr. Yaşar Aydın und Baha Güngör
Moderation: Çiğdem Akyol

Die vorgezogenen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 24. Juni bewegen nicht nur die Wählerinnen und Wähler in der Türkei, sondern bestimmen auch hierzulande die Schlagzeilen und Debatten. Mit dieser Wahl tritt die weitreichende Verfassungsreform in Kraft, die bei dem Referendum im vergangenen Jahr beschlossen wurde. Mit drei ausgewiesesen Türkei-Experten möchten wir im Vorfeld die Hintergründe der beiden Wahlen, die Positionen der verschiedenen Parteien und ihrer Kandidaten sowie die Auswirkungen auf die deutsch-türkischen Beziehungen näher betrachten.

Dr. Yaşar Aydın studierte Soziologie und Volkswirtschaftslehre in Hamburg und Lancaster. Er lehrt er an der HafenCity Universität Hamburg und an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Migrations- und Türkeiforschung (türkische Außen- und Innenpolitik), Zuwanderungspolitik und Nationalismusforschung. Yaşar Aydın ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge und Kommentare in diversen Zeitungen. Zuletzt erschien sein Buch "Türkei - Analyse politischer Systeme" (2017, Wochenschau Verlag).

Baha Güngör absolvierte ein Volontariat bei der Kölnischen Rundschau und war später Redakteur bei der Nachrichtenagentur Reuters in Bonn sowie Politik-Redakteur beim Bonner General-Anzeiger. Für die dpa war er bis 1999 Korrespondent in der Türkei und Griechenland. Im Anschluss leitete er bis 2015 die türkische Redaktion der Deutschen Welle. Zuletzt publizierte er "Atatürks wütende Enkel. Die Türkei zwischen Demokratie und Demagogie" (2017, Dietz-Verlag).

Çiğdem Akyol studierte Völkerrecht und Osteuropäische Geschichte in Moskau, St. Petersburg und Köln. Anschließend machte sie eine Ausbildung an der Berliner Journalisten Schule und war acht Jahre als Redakteurin bei der taz in Berlin (Inland/Gesellschaft) tätig. Von 2014 bis 2017 arbeitete sie als Türkeikorrespondentin der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit Sitz in Istanbul. Ihr erstes Buch "Generation Erdoğan" wurde vom österreichischen Wissenschaftsministerium als Wissensbuch des Jahres nominiert. Ihr zweites Buch "Erdoğan: Die Biografie" wurde für den NDR-Sachbuchpreis nominiert.

 

Informationen

Termin
Mittwoch, 30. Mai 2018
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr

Ort
Bildungszentrum Hospitalhof
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart

Eintritt
5,- EUR, ermäßigt 3,- EUR (Schüler/Studenten)
DTF-Mitglieder haben freien Eintritt