Aladin El-Mafaalani: Das Integrationsparadox

Das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart, die Landeshauptstadt Stuttgart und das Forum der Kulturen starten im November eine neue, gemeinsame Gesprächsreihe zu Migration und Integration. Wir freuen uns, zur ersten Veranstaltung am 22. November den renommierten Soziologen Professor Dr. Aladin El-Mafaalani begrüßen zu dürfen.

Das Integrationsparadox - Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

Eine verbreitete Annahme ist, dass Konfliktfreiheit das Ergebnis gelungener Integration sei. Die Gegenthese von Professor Aladin El Mafaalani lautet: Die Konflikte selbst sind es, die eine offene Gesellschaft zusammenhalten. Gut integrierte Migrantinnen und Migranten wollen das Zusammenleben in Vielfalt gleichberechtigt mitgestalten – mit eigenen Ansprüchen und Vorstellungen. Dies führt zu Abwehrreaktionen und Verteilungskonflikten. Diese Konflikte bringen die liberale Gesellschaft jedoch voran, weil sie auf gemeinsamer Verantwortung für ein gutes Zusammenleben basieren, die es davor nicht gab.

Gemeinsam mit Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wollen wir über die oben genannten Thesen und zu aktuellen Fragen zum Stand der Integration in Deutschland diskutieren.

Aladin El-Mafaalani ist Professor für Soziologie an der Universität Osnabrück. Seine Forschungsschwerpunkte sind Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft. Zudem unterstützt er ehrenamtlich das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen als Beauftragter für Fragen des muslimischen Engagements.

 

Informationen

Termin
Freitag, 22. November 2019
Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr

Ort
Stuttgarter Rathaus, großer Sitzungssaal
Marktplatz 1, 70173 Stuttgart

Eintritt
frei

Anmeldung
Informationen folgen in Kürze


Partner


Landeshauptstadt Stuttgart


Forum der Kulturen Stuttgart e.V.


Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart e.V.