SommerFestival der Kulturen 2012 vom 10.–15. Juli: Ein Festival voller Highlights

08.07.2012 17:54

Das Programm des diesjährigen SommerFestivals der Kulturen bietet neben dem vielseitigen kulinarischen und kulturellen Angebot der Stuttgarter Migrantenvereine wieder jede Menge internationale Spitzenmusiker – wie jedes Jahr bei freiem Eintritt und bester friedlich-fröhlicher Atmosphäre.

Dieses Jahr ist das Festival dazu noch Bestandteil der Feierlichkeiten zum Landesjubiläum Baden-Württemberg. Das Land will durch die Aufnahme des SommerFestivals in den Reigen der Jubiläumsveranstaltungen ein deutliches Zeichen setzen für eine kulturell vielfältige Bürgergesellschaft.

Auf dem Programm steht jede Menge Superlative: mit von der Partie sind u.a. Emel Mathlouthi, die „Stimme des Arabischen Frühlings“, Babylon Circus, die Weltmusik-Legende aus Lyon, die mit einem berauschenden Spektakel nach Stuttgart kommt. Außerdem gibt es mit Taraf de Haïdouks, den Pionieren der globalen Gypsy-Manie, mit Sicherheit ein außergewöhnliches Konzert, und mit Toto La Momposina gibt sich die Grande Dame der afrokolumbianischen Musik die Ehre. Den türkischen Abend CAZ À LA TURCA gestaltet in diesem Jahr die türkisch-australische Gruppe Baro Banda. Das Abschlusskonzert gibt Gocoo, die weltbekannte japanische Trommelgruppe, die einem Feuerwerk der Rhythmen gleicht. Stuttgarter Migrantenvereine laden zudem mit kulturellen Angeboten sowie einer internationalen Zeltstadt zum Schlendern und Kennenlernen ein.

Neu ist dieses Jahr die SWR3-Festival-Party mit DJ Kemal Goga, der am Freitag, 13.7. im Club Universum am Charlottenplatz fürs Festival-Publikum heiße Rhythmen zum Abtanzen bis spät in die Nacht auflegen wird.

Zum zweiten Mal findet dieses Jahr der Markt der Kulturen angrenzend an den Marktplatz von Freitag–Sonntag statt. Händler präsentieren Kunsthandwerk aus verschiedenen Ländern. Der Markt lädt zum Schlendern, Stöbern und Ins-Gespräch-Kommen ein.

Das komplette Programm unter www.forum-der-kulturen.de/html/veranstaltungen/sommerfestival_2012/sommerfestival12_uebersicht.html