Filmvorführung mit Podiumsdiskussion: Alt und anders - Migranten in unserem Pflegesystem

26.02.2013 17:22

Alt und anders – Migranten in unserem Pflegesystem
Filmvorführung mit Podiumsdiskussion

Montag, 11. März 2013, um 18.00 Uhr
Südwestrundfunk (SWR), Großer Studiosaal
Eingang Wilhelm-Camerer-Strasse, 70190 Stuttgart

Viele ältere Migranten fragen sich: was tun, wenn ich pflegebedürftig werde? Ihren Kindern wollen sie nicht zur Last fallen, denn die Zeiten der Großfamilie sind auch in den "Gastarbeiter"-Familien vorbei. Aber wie sieht es für sie in deutschen Altenheimen aus? Wer versteht dort ihre Muttersprache? Gibt es den geliebten türkischen Tee, die italienische Pasta und griechischen Retsina oder müssen sie auf viele wichtige Gewohnheiten verzichten? Das wollten drei befreundete Senioren aus der Türkei, Italien und Griechenland genauer wissen und haben sich auf eine Erkundungsreise zu zwei Stuttgarter Altenheimen und zum ersten interkulturellen Pflegedienst der Stadt gemacht. SWR-Autorin Susanne Babila hat sie dabei begleitet.

Die Abteilung Integration der Landeshauptstadt Stuttgart und die Landesfeature-Redaktion des SWR laden zur Vorführung der 30-Minuten-Dokumentation von Susanne Babila ein: Kebab oder Schweinebraten? Mustafas Expedition ins Altersheim.

Anschließend diskutieren unter anderem Jürgen Lämmle (Ministerialdirektor im Sozialministerium), Ergun Can (Stadtrat der Stadt Stuttgart), Gari Pavkovic (Integrationsbeauftragter der Stadt Stuttgart) und Sabine Bergmann-Dietz (Geschäftsführerin Eigenbetrieb leben&wohnen) über Fragen und Konzepte, die sich mit der zunehmenden Anzahl von pflegebedürftigen Migranten beschäftigen: Was gibt es an Angeboten? Was kann und was sollte professionelle Hilfe leisten? Sind Pflege-Einrichtungen getrennt nach Ethnien sinnvoll? Oder entstehen neue Pflegeghettos?