CAZ À LA TURCA 2014 mit Burhan Öçal's Musica Kerwansaray

Burhan ÖçalSo einen wie ihn nennt man Tausendsassa: Burhan Öçal - Perkussionist, Saitenvirtuose, Komponist und Produzent - belebt seit Jahrzehnten die türkische Musik aller Genres mit einer Unmenge unorthodoxer Ideen neu. Er hat seine Spuren in der Musik der Roma und der Sufis genauso hinterlassen wie in Pop, Klassik und Techno, verknüpft Orient und Okzident auf magischen, verschlungenen Pfaden.

In seinem neuesten Projekt führt er unter dem Namen Musica Kerwansaray zwei Welten zusammen, die eigentlich schon lange miteinander flirten: Die traditionelle türkische Musik und den Jazz. Die traditionellen Instrumente Kanun (Zither), Geige, Kontrabass und Darbuka begegnen modernen wie Keyboard, Schlagzeug und Jazz-Trompete gleichberechtigt und eröffnen einen spannenden und überraschenden Klangkosmos. Mit dabei sind sowohl Musiker aus Burhan Öçals weltweit bekanntem Istanbul Oriental Ensemble als auch versierte Künstler der Istanbuler Jazz-Szene.

Burhan ÖçalBurhan Öçal wurde in eine musikalische Familie hineingeboren. Der Vater, der als Schlagzeuger das erste Jazzquartett Istanbuls gründete, weihte ihn in die Kunst des Perkussionsspiels ein und vermittelte ihm außerdem die Vorliebe für US-amerikanischen Jazz. Heutzutage ist Burhan Öçal Stammgast bei führenden Jazz- und Weltmusikfestivals wie Montreux oder Womad.

Besetzung
Burhan Öçal - Perkussion, Schlagzeug
Şenova Ülker - Trompete, Flügelhorn
Uraz Kivaner - Grand Piano, Keyboard
Volkan Gümüşlü - Viola, Geige
Ozan Musluoğlu - Kontrabass, E-Bass
Serkan Halili - Kanun

www.burhanocal.com

 


SommerFestival der Kulturen und CAZ À LA TURCA 2014

Eröffnung durch OB Kuhn
DTF-Zelt
Les Yeux d’la tête
Che Sudaka
Marktplatz am Feiern
Kali Mutsa
Habib Koité
DTF-Kurator Cem Özdemir
Volxtanz
Rachid Taha
Rosario Smowing
Burhan Öçal’s Musica Kerwansaray
 

Informationen

Freitag, 18.07.2014
20:00 - 22:30 Uhr
Marktplatz Stuttgart

Marktplatz 1, 70173 Stuttgart

SommerFestival der Kulturen
Gesamtprogramm (15.-20.07.2014)

Programm-Flyer
Download

Eintritt
frei