Auszeichnungen

Die Arbeit unserer Agabey-Ablas hat bundesweit Anerkennung gefunden.

PHINEO-Themenreport "Brücken bauen! Integration junger Migranten durch Bildung"

Die gemeinnützige Organisation PHINEO hat 50 Integrationsprojekte in ganz Deutschland in einem mehrstufigen Analyseverfahren geprüft. 17 dieser Projekte haben besonderes Potenzial, nachhaltig in der Gesellschaft zu wirken und werden von PHINEO für ein finanzielles Engagement empfohlen. Unter den empfohlenen Integrationsprojekten ist auch das Stipendien- und Mentorenprogramm "Ağabey-Abla" des DTFs. PHINEO stellt das DTF-Programm im Themenreport "Brücken bauen! Integration junger Migranten durch Bildung", der im November 2010 erschienen ist, genauer vor. Als Besonderheit des Ağabey-Abla-Projektes wird betont, dass es gelingt, türkische Grund- und Hauptschüler mit ebenfalls türkischstämmigen älteren Schülern oder Studenten zusammenzubringen. Als besonders innovativ wird gewertet, dass auch Schule und Familie in das Mentorenprojekt mit einbezogen sind, was für die Bildungsentwicklung der Kinder entscheidend ist.
www.phineo.org

Ausgewählter Ort im "Land der Ideen" 2011

Mit der gemeinsamen Initiative von Wirtschaft und Bundesregierung werden Einrichtungen und Projekte sichtbar, die in Deutschland Innovation, Erfindergeist und Einfallsreichtum leben. Die Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" stehen für besonders innovative und zukunftsweisende Projekte. Am 31. Mai 2011 war das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" und bekam für das Stipendien- und Mentorenprogramm Ağabey-Abla diese Auszeichnungverliehen.
www.land-der-ideen.de

Bürgerpreis 2011 der Bürgerstiftung Stuttgart

Die Bürgerstiftung Stuttgart würdigte 2011 zum sechsten Mal das vielfältige bürgerschaftliche Engagement in der Landeshauptstadt. Der alle zwei Jahre ausgeschriebene Bürgerpreis steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster und wurde in drei Kategorien vergeben. In der Kategorie "Innovation" erhielt das Stipendien- und Mentorenprogramm "Ağabey-Abla" des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart den mit 4.000 Euro dotierten Preis.
www.buergerstiftung-stuttgart.de

Die Verantwortlichen

Wie seinerzeit Robert Bosch "unternehmen" auch heute zahlreiche Menschen in Deutschland Verantwortung: Angetrieben werden sie von dem Wunsch, ihr Lebensumfeld zu verbessern. Die Robert Bosch Stiftung hat 150 Personen und Projekte ausgewählt, die vorbildhaft als "Verantwortliche" engagiert sind. Einer von ihnen ist der DTF-Geschäftsführer Kerim Arpad, der die Projektarbeit über mehrere Wochen mit einer Videokamera dokumentierte und im YouTube-Channel der Initiative vorstellt.
www.verantwortung-unternehmen.org