Komm, erzähl mir was | Anlat bakalım!

Lese-Nachmittag des Ağabey-Abla-Programms

Im Rahmen des Erzähl- und Geschichtenfestivals "Alles was erzählt" der Stiftung Kinderland veranstalten wir einen Lesenachmittag für die im Ağabey-Abla-Programm betreuten Kinder. Es gibt verschiedene Mitmachstationen rund um das Lesen und Geschichtenerzählen, die verschiedene Begabungen und Interessen ansprechen sollen. Alle Kinder, die mitgemacht haben, werden mit einem kleinen Preis belohnt.

In der "Schreibwerkstatt" schreiben die Kinder nacheinander an einer Geschichte, sie erzählen eine Kurzgeschichte aus der Ich-Perspektive eines Gegenstandes im Büro und überlegen sich alternative Enden für ein bekanntes Märchen. An der der "Lesestation" gibt es ein Lesequiz, werden Geschichten gemalt und Lesezeichen gebastelt.


Stationen des Lese-Nachmittags

"Schreibwerkstatt"

1. Wir stricken eine Geschichte
An dieser Station schreibt das erste Kind die Einleitung einer Geschichte. Das nächste Kind, das die Station besucht, muss dann den Hauptteil schreiben. Und der Nächste den Schluss. Die Überschrift oder das Thema wird vorgegeben. So entstehen neue Geschichten.

2. Mein Leben als Ordner im Büro
Hier sollen die Kinder eine Kurzgeschichte aus der Ich-Perspektive eines Gegenstandes im Büro erzählen.

3. Märchen mal anders
Was passiert, wenn Dornröschen nicht vom Prinzen geküsst wird oder Rotkäppchen, ohne auf den Wolf zu hören, geradewegs zur Großmutter läuft? Märchen können doch auch mal anders enden.

"Lesestation"

1. Lesequiz
Die Kinder sollen Fragen zu Kapiteln z.B. aus „Das magische Baumhaus“ oder „Die drei Fragezeichen“ beantworten.

2. Male mir die Geschichte
Kinder, die diese Station besuchen, malen die vorgelesene Erzählung nach.

3. Ich bastle mein Lesezeichen

Informationen

Hinweis
Nur für Teilnehmer/-innen des Ağabey-Abla-Programms!

Termin
10. Juli 2015, 15-18 Uhr

Ort
Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart
Hirschstr. 36, 70173 Stuttgart